13 Jul 2020

In der ersten Episode dieser dreiteiligen Miniserie über Schiffscontainer haben wir eine Reise in die Vergangenheit unternommen und uns die Geschichte der Schiffscontainer angeschaut. Im zweiten Teil haben wir die am häufigsten verwendeten Typen von Schiffscontainern beschrieben und wofür sie eingesetzt werden können. Im heutigen, letzten Teil konzentrieren wir uns auch wieder auf die Verwendung von Containern, diesmal allerdings aus einer anderen Perspektive – denn wir nehmen die ungewöhnlichsten Verwendungszwecke von ISO-Containern unter die Lupe.

Es gibt zwar keine offiziellen Statistiken, Schätzungen zufolge mussten aber bis jetzt 14 Millionen Container entsorgt werden, und täglich werden es mehr. Im Gegensatz zu den Metallbestandteilen eines Containers, die meistens 30 Jahre lang halten sollen, sind für Spediteure eher die Sperrholzböden ein Grund zur raschen Entsorgung. Diese Sperrholzböden müssen in einem tadellosen Zustand sein – schließlich müssen sie Gabelstapler aushalten, die auf ihnen umherfahren. Aus Container mit leicht abgenutzten Böden kann man aber immer noch tolle Dinge machen. Nicht jeder muss sich also einen Gabelstapler holen, um etwas Sinnvolles mit diesen gebrauchten Containern anzufangen.

Häuser

Einige Menschen erkannten schnell, dass Container für eine recht schnelle und kostengünstige Bauausführung von Häusern eingesetzt werden können. Erste Versuche dazu gab es bereits in den sechziger Jahren. Und wenn Sie sich darunter nun hässliche, kleine, dunkle Baracken vorstellen, könnten Sie der Wahrheit nicht ferner sein. Renoviert und von außen mit Holz verkleidet ist so ein Container kaum von einem Holzhaus zu unterscheiden.

Manche Menschen bauen auch einfache, kleine Wochenendhäuser aus 20-Fuß-ISO-Containern, es gibt aber auch weitaus ambitioniertere Bauten, zum Beispiel diese Villa mit Blick auf den Lake Travis im US-amerikanischen Bundesstaat Texas.

 

eine Villa mit Blick auf den Lake Travis im US-amerikanischen Bundesstaat Texas

Eine Villa mit Blick auf den Lake Travis im US-amerikanischen Bundesstaat Texas

Quelle: https://www.livinginacontainer.com/one-of-the-most-beautiful-houses-built-with-shipping-containers-in-the-world/

 

Ebenso ehrgeizig ist das Projekt names Urban Rigger des berühmten dänischen Architekten Bjark Ingels, der in Zusammenarbeit mit dem Unternehmer Kim Loudrup den mangelnden Wohnraum für Studierende erweiterte. Er erkannte die Lage der meisten Universitäten in der Nähe des Meeres oder großer Wasserläufe – und nutzte diese.

 

Wohnraum für Studierende

Wohnraum für Studierende

Quelle: https://inhabitat.com/floating-dorms-made-from-shipping-containers-offer-cheap-student-housing-in-copenhagen/dcim100mediadji_0078-jpg/

 

Das Ergebnis ist ein Konstrukt aus neun Containern mit dreieckigem Grundriss auf einem schwimmenden Betonponton, welches zwölf separate Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von je circa 25 Quadratmetern mit einem Schlafzimmer, einer kleinen Küche und einem Badezimmer entstehen lässt. Außerdem gibt es einen gemeinsamen Hinterhof in der Mitte der Konstruktion sowie eine Sonnenterrasse, einen Badesteg und einen Unterwasserkeller mit Hauswirtschaftsraum, Lagerräumen und Waschküche.

 

Wohnraum für Studierende

Wohnraum für Studierende

Quelle: https://www.urbanrigger.com/view-urban-rigger/

 

Pools

Und wenn man bereits ein Haus aus Schiffscontainern gebaut hat, warum dann nicht auch einen Pool? Entsprechend der Containergrößen sind kleinere Pools von 20 Fuß (etwa 5 Metern) Länge möglich, es gibt aber auch 40-Fuß-Pools (12 Meter), in denen man dann auch schon richtiges Schwimmen praktizieren kann. Oft kann man auch eine Filteranlage oder einen kleinen Technikraum im Container verbauen.

 

Pool

Pool

Quelle: https://www.narcity.com/real-estate/us/al/tiny-homes-builders-safe-room-designs-crafts-pools-made-from-shipping-containers

 

Die Seitenwände des Pools können gestrichen werden, beispielsweise in Farben, die zur Hausfassade passen, oder es kann Glas eingesetzt werden. Damit wird der Blick in das Innere des Pools möglich. Der Pool im Bild unten wurde von der kanadischen Firma ModPools gebaut und kann im Winter sogar als Whirlpool genutzt werden. Ein solcher Luxus hat aber seinen Preis – der Pool kostet 35.000 US-Dollar.

 

Container pool

Container pool

Quelle: https://bc.ctvnews.ca/pools-made-from-shipping-containers-make-a-big-splash-1.3494165

 

Saunas

Wenn Sie dort leben, wo sich warme Sommer und kalte Winter abwechseln, kann die Sauna eine tolle Ergänzung zum Pool sein. Und sogar das können Sie aus einem Schiffscontainer bauen! Diese Sauna wurde vom Architekturbüro Robuust entworfen.

 

Sauna

Container pool

Quelle: http://www.cubox.cz/sauna-a-wellness

 

Garagen

Eine Garage aus einem Container zu bauen ist ziemlich einfach. Wenn Sie sich auf nur einen Stellplatz beschränken und weniger Bewegungsfreiheit beim Aussteigen aus dem Auto in Kauf nehmen können, reicht ein dafür 20-Fuß Container. Für eine Garage müssen Sie noch nicht einmal irgendetwas umbauen. Sie müssen lediglich einen Boden einlegen, auf den Sie auffahren können. Es gibt aber auch weitaus bequemere Lösungen, wie zum Beispiel im Bild unten zu sehen ist. Zwei Autos – zwei 40-Fuß-Container.

 

Garage

Garage

Quelle: http://www.thecontainerfactory.com/news-blog/top-26-innovative-uses-of-shipping-containers

 

Mobile Cafés und Restaurants

Es werden auch viele Cafés, Restaurants und Schnellkostläden aus Schiffscontainern gebaut. Sogar Starbucks erkennt die Vorteile einer solchen Lösung und verfügt in den USA mittlerweile über 45 „Containercafés“. Das Café im Bild wurde erst kürzlich von seinem ursprünglichen Standort nach Northglenn verlagert. Der gesamte Prozess inklusive Abbau, Transport und Wiederaufbau dauerte lediglich 21 Tage.

 

Mobile Café

Mobile Café

Quelle: https://www.restaurantbusinessonline.com/financing/starbucks-wants-fewer-mall-locations-more-drive-thrus

 

Brücken

Tunnelcontainer wurden bereits vor einigen Jahrzehnten durch US-Soldaten für den Bau von Behelfsbrücken verwendet. Überall auf der Welt gibt es etliche kleine Brücken, die aus einem oder zwei Containern bestehen. Ein wirklich großes Projekt haben die Architekten von Yoav Messer Architects umgesetzt. Mit ihrem Entwurf einer 160 Meter langen Brücke aus Containern für den Arial Sharon Park in Tel Aviv haben Sie den Wettbewerb „Econtainer Bridge“ gewonnen.

 

Brücke

Brücke

Quelle: https://www.archdaily.com/323154/econtainer-bridge-competition-winning-proposal-yoav-messer-architects

 

Natürlich wurden noch viel mehr verschiedene Dinge aus Schiffscontainern gebaut, darunter auch Biomassekessel, mobile Krankenhäuser, Gewächsanlagen und viele weitere. In einem einzigen Artikel kann man aber unmöglich alle erwähnen. Das sind meiner Meinung nach die sechs spannendsten.