24 Aug 2020

Es ist noch nicht einmal ein halbes Jahr her, dass wir einen Artikel über das größte Containerschiff der Welt, die MSC Gülsün, veröffentlicht haben. Die Informationen aus dem Artikel sind allerdings schon wieder Schnee von gestern – daher hier ein kleines Update von uns.

Die MSC Gülsün durfte ihren Status als Königin der Containerschiffe nicht lange genießen. Bereits zehn Monate nach ihrer Vollendung stellte das Team der südkoreanischen Werft Daewoo Shipbuilding and Engineering ein neues Schiffsprojekt namens HMM Algeciras fertig. Es wurde an das Unternehmen HMM (früher bekannt als Hyundai Merchant Marine) übergeben, welches Eigentümer der neuntgrößten Containerschifffahrtsflotte der Welt ist.

 

Die HMM Algeciras - das neuerdings größte Containerschiff der Welt

Quelle: https://www.fleetmon.com/vessels/hmm-algeciras_9863297_8947235/photos/2823933/

 

Obwohl sie die Außenabmessungen denen der MSC Gülsün (400m Länge, 61m Breite) aufgrund der begrenten Platzkapazität in hauptsächlich europäischen Häfen nahezu identisch ließen, konnten die Ingenieure von Daewoo bei der HMM Algeciras sowohl an Bord als auch unter Deck die Raumaufteilung noch optimieren. So wurde die Transportkapazität auf 23.964 TEU (Zwanzig-Fuß-Standardcontainer) erhöht – 208 TEU mehr als bei der vorherigen Spitzenreiterin. Hintereinander gereiht wären alle Container, die an ihr Deck passen, zusammen 150 Kilometer lang. Die HMM Algeciras ist somit neue Spitzenreiterin bei den größten Containerschiffen der Welt.

 

 

Die neue Königin der Weltmeere wurde nach der Hafenstadt im Süden Spaniens nahe der Straße von Gibraltar benannt. Ihr Bau ist Teil des Versprechens des südkoreanischen Präsidenten Mun Che-in, die südkoreanische Schiffahrtsindustrie unter den weltweiten TOP 5 zu etablieren. Ihre Jungfernfahrt startete am 3. Juni 2020 im chinesischen Qingdao, von wo aus sie weiter über Busan, Ningbo, Shanghai, Rotterdam, Hamburg und Antwerpen ihren Zielhafen in London erreichte. Sie fährt unter der Flagge Panamas.

 

Die HMM Algeciras - das neuerdings größte Containerschiff der Welt

Quelle: https://i2-prod.essexlive.news/incoming/article4224853.ece/ALTERNATES/s1200/0_ll_1406_HMMAlgecirasjpeg.jpg

 

Die MSC Algeciras wird ihrem Status als Königin der See wohl noch bis Ende 2020 innehaben. Sie ist das erste von zwölf Schiffen der 24000-TEU-Klasse, die im September 2018 bestellt und dann zwischen der Daewoo Shipbuilding and Engineering und Samsung Heavy Industries aufgeteilt wurden. Die übrigen elf Schiffe sollen 2021 geliefert werden. Ihre Kapazität dürfte ähnlich, wenn nicht sogar identisch mit der der MSC Algeciras sein. Es ist durchaus möglich, dass sie die Spitzenposition auch nach 2020 für sich beanspruchen kann, jedoch muss sie diese eventuell mit ihren Gefährten teilen. Im Hinblick auf den politischen Trend, den Schwerlastverkehr in europäischen Häfen zu reduzieren, und der derzeit ungünstigen Lage der Schiffahrt aufgrund der Corona-Pandemie ist es sehr unwahrscheinlich, dass in naher Zukunft ein Schiff gebaut wird, das noch größer als die MSC Algeciras und ihre Artgenossen ist. Diesen Namen sollten Sie sich also merken!